Veranstaltungen des DPKK

 

16. DPKK-Jahrestagung und -Mitgliederversammlung

am 22. und 23. Februar 2019 im Kloster Michaelsberg Bamberg.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag, den 22 Februar um 14:00 Uhr  mit der Jahres-Mitgliederversammlung. Ab 15:00 Uhr beginnen die wissenschaftlichen Vortragssitzungen mit Beiträgen aus den eigenen Forschungsabteilungen sowie von eingeladenen Referenten mit aktuellen Ergebnissen und Übersichten zu Klinik und Pathologie des Prostatakarzinoms.

Vorab der DPKK-Jahrestagung findet von Donnerstag, den 21. Februar, 15:00 Uhr bis Freitag, 22. Feburar, 13:00 Uhr das "Androgenrezeptor-Meeting 2019" im Welcome Hotel Residenzschloss Bamberg statt. Alle Teilnehmer dieses Arbeitstreffens sind herzlich eingeladen, im Anschluss die DPKK-Jahrestagung im benachbarten Kloster Michaelsberg zu besuchen. Umgekehrt sind alle DPKK-Mitglieder herzlich zum AR-Meeting eingeladen!

Zudem gibt es am Samstag, den 23.02.2019 eine CME-zertifizierte Fortbildungsveranstaltung für niedergelassene Urologinnen und Urologen unter dem Motto "Urologie trifft Pathologie".

Eine kurzen Überblick über die kommende DPKK-Jahrestagung und -Fortbildungsveranstaltungen finden Sie in unserem aktuellen Flyer: Save the Date - DPKK 2019

Gerne können Sie sich vorab über unser Anmeldeformular zur DPKK-Jahrestagung 2018 anmelden. Darüber hinaus ist auch eine kurzfristige Registrierung vor Ort möglich.

Details zum Programm sowie eine Rückschau auf die letzte Jahrestagung finden Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterauf den folgenden Seiten.

 

       

  



Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

10. AuF-Symposium 2018

Sehr geehrte DPKK-Mitglieder,

 

im Namen der Arbeitsgruppe urologische Forschung (AuF) der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) möchten wir Sie gerne auf das nächste AuF-Symposium vom 06. bis 08. Dezember 2018 in Mainz hinweisen. Das Symposium wird zum Thema "Uroonkologie - Neue Ansätze in Diagnostik und Therapie" ausgetragen und spricht damit auch wichtige Fragestellungen des Prostatakarzinoms an.

 

Bitte finden Sie weitere Informationen auf der Symposiums-Homepage: http://auf-symposium.dgu.de